elastische Sportbekleidung und mehr...
elastische Sportbekleidung und mehr...
JAKO Teamsport Baabe
JAKO Teamsport Baabe
Gästehaus Siebert - Ferienwohnungen in Lobbe 50m vom Strand
Gästehaus Siebert - Ferienwohnungen in Lobbe 50m vom Strand

Landesmeisterschaften 2017

Am 07.10.2017  fanden die Landesmeisterschaften in Warnemünde statt. 

Informationen und Bilder dazu folgen in Kürze. 

Wismar Cup 2017

"Danke an Ostseewelle MV"

Im August haben wir uns bei Ostseewelle MV für unseren Verein beworben.

Schon im September wurden wir ausgelost und konnten Dank aller Kinder, Eltern, Freunde, Einwohner, Straßentouristen u.v.m. die höchst mögliche Gewinnsumme von 2000,00 €

am Göhrener SKY Markt für uns erkämpfen. Das war eine sehr spontane und aufregende Situation mit dem Ergebnis, dass wir den ohnehin geplanten und bereits angesparten Vereinsbus nun um so schneller  kaufen konnten. Dieser stand schon vom Badminiton Verein , Dank des Trainers "Günther Budahn" für uns in den Startlöchern. Somit können wir nun unsere Wettkämpfe und Auftritte etwas besser organisieren und vor allem unsere Übungsleiterhelferin " Jette"

mit samt Rollstuhl immer unkompliziert mit on Tour nehmen. 

 

Danke an dieser Stelle besonders an Christin Möller !!!  (unsere Glücksfee) 

Spendenaufruf für Jette

Eine deutlichere Version des Texteinhaltes wird am Wochenende neu eingefügt! 

Vereinswettkampf 2017

Viel Aufregung, alle Kleinen sind hippelig ...oh je, oh je.......

und dann klappt doch alles hervorragend! 

So verlief am 15.06.2017 der 3. Vereinswettkampf zur Nachwuchsförderung bei uns zu Hause. 

Es war wieder einmal Gänsehautfeeling pur, den  Kleinsten unserer 57 Aktiven starken Mannschaft zum 1. Wettkampf zu zusehen. Unsere Nachwuchstrainer Armin und Christin mit den Übungshelfern Henriette und Kathrin waren mit Recht mindestens genauso aufgeregt, wie die Kinder selbst. Alle gemeinsam dürfen sehr stolz auf das erste Können der Leistungen sein.  

Die Trainer der Leistungsgruppen, welche nicht immer dem kleinen Training beiwohnen können, haben sich umso mehr über diese tolle Entwicklung gefreut.

Die Sportler der Leistungsgruppe konnten diesen Wettkampf nutzen um zu testen, auf welchem Leistungsstand sie sich momentan befinden und worauf sie sich zielgerichtet für die anstehenden Landesmeisterschaften im Herbst vorbereiten müssen.   

Durch die Neuzusammenstellungen einiger Gruppen bedarf es dort noch mächtig viel Training. 

Trotz allem zeigte auch dieser Wettkampf, dass ein Leistungstest zwischendurch sehr effektiv ist. In diesem Sinnen wünschen wir unseren Sportlern sehr viel Kraft, Ausdauer und Freude für die kommende Zeit. 

 

Juni 2017 

News & Erfolge

 

 

Bericht vom Selmsdorfer Acro Cup 2016 

 

Beim 2. Acro Cup in Selmsdorf traf am 19.03.2016 der TSV auf die Vereine Krostitz, Mölln, Brandenburg, Kiel, Warnemünde, schwerin und Wismar. 66 Starter waren für diesen Wettkampf insgesamt gemeldet. Krankheitsbedingt konnten die Göhrener Akrobaten von geplanten 10 nur 7 Sarts vorweisen. Folgende Ergebnisse wurden dennoch erfolgreich von den Jungs und Mädels erreicht:

 

Podest weiblich D-Klasse

Silber - Meike Schmidt

Bronze - Angelina Herter

 

C-Klasse Schüler und Jugend

 

Gold - Emily Lüder Podest weiblich

Bronze - Mixpaar Max Jennö Richter & Nina Bergen

Bronze - W3 Charlotte Schmidt, Emily Bugenhagen & Trine Herold

 

Herzlichen Glückwunsch an Alle!

 

 

3.Till Eulenspiegel-Cup vom Möllner SV 2016

 

 

BildText

 

 Der Wettkampf - Saisonauftakt 2016 beim Möllner SV hätte am 05.03.2016 für die Akrobaten nicht besser verlaufen können. Empor stellte 10 Sarts und bildete daraus auch 2 Mannschaftsstarts, mit einem insgesammten Starterfeld von 43 Paar-,Gruppen- und Einzelkombinationen, aus 5 Vereinen.

Die Göhrener holten insgesamt .

  • 3 x Gold (MX C Max J. Richter & Nina Bergen, PW C Gina Weinhauer und Emily Lüder)
  • 2 x Silber ( W3 D Stella Kopplin, Leni Pohl & Shirley Möller W3 C Charlotte Schmidt, Emily Bugenhagen & Trine Herold )
  • 2 x Bronze ( W2 D Emily Bugenhagen&Nina Bergen, PW D Sophie Will)
  • Mannschaft D- Klasse Gold
  • Mannschaft C- Klasse Bronze

Im Kampfgericht vertreten wurde der TSV von Hans Dieter Tilly und Susann Lüder, als Trainer betreuten die Kinder an diesem Tag Armin Kopplin und Corinna Kösterke.

Alles in allem war es ein gelungener und sehr erfolgreicher Wettkampf, die Sportler und Sportlerinnen können stolz auf ihre vollbrachten Leistungen sein und hoch motiviert am 19.03.16 nach Selmsdorf zum nächsten bevorstehenden Wettkampf fahren. 

 

 

Aktualisierungen und Korrekturen in Bearbeitung

1. Herbstpokal der Inselakrobaten erfolgreich ausgetragen!  "2015"

 in Bearbeitung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landesmeisterschaften am 11.Juli 2015

in Rostock

 Am 11.07.2015 fand in Rostock -Gross Klein die diesjährige LM statt. Vom TSV Empor Göhren gingen 9 Paar/Podest/Gruppenkonstellationen an den Start. Bei den Paaren weiblich D-Klasse belegten Nele Fischer/Shirley Möller (Platz 7) und Emily Bugenhagen/Nina Bergen (Platz 6).

 

In der KategorieGruppen weiblich kämpften unsere 3-er Gruppen mit der Sportfreundin Dittebrand/Kröger/Rotke (Platz 4) und Kopplin/Pohl/Möller (Platz 3) gegeneinander um die Platzierungen. Beide Gruppen überraschten am Ende mit diesen guten Ergebnissen.

 

Im Podest weiblich D-Klasse erkämpfte sich Gina Weinhauer die Bronzemedaille.

 

Die C-Klasse Paare weiblich war stark besetzt, hier turnten Charlotte Schmidt/Angelina Sand auf Rang 8.

In der Kategorie Gruppe erkämpfte sich diese gemeinsam mit der Sportfreundin Bugenhagen Rang 6.

 

Das Mixpaar Max J. Richter/Anina Looks starteten erstmalig in der C-Klasse bei einer LM und erhielt am Ende Bronze.

 

Die Podestturnerin Emily Lüder erkämpfte sich in der Kategorie C-Schüler die Silbermedaille.  

 

 

 

19. Wismarer Sportakrobatik-Cup 2015

   56 Starts von insgesamt 6 Vereinen traten am 09.Mai 2015, in der Handballhalle Wismar, zum Wettkampf an. Es wurden die Sieger aus drei verschiedenen Klassenkategorien ermittelt. Für den TSV gingen 5 Kombinationen an den Start, darunter gab es 2 x Silber für die Podestturnerin Meike Schmidt und das Mixpaar Max J. Richter/Anina Looks. Gold holte die Podestturnerin

Emily Lüder, die 3-er Gruppe aus der D-Klasse mit Mareike/Marieke und Nele verteidigten ihre Kür und errangen am Ende eine sehr guten 5. Platz, ebenso das Mädchenpaar Emily Bugenhagen/Nina Bergen, sie erkämpften bei starker Konkurrenz Platz 6.

Ein herzliches Dankeschön an unsere beiden Wettkampfbegleiterinnen Frau Looks und Frau Kröger für ihre Unterstützung.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Platzierten!  

  

 

 

2.Till Eulenspiegel-Cup in Mölln 2015

Beim Till Eulenspiegelcup in Mölln am 07.03.2015 schickten die Trainer der Sportakrobaten vom TSV 5 Sportlerinnen aus dem Nachwuchsbereich nach Schleswig Holstein. Die kleine Mannschaft startete in verschiedenen Disziplinen. Aufgrund vieler Krankheitsfälle mussten die Sportlerinnen teilweise mit nur 1 Training ausgetauscht werden - umso überraschender war das Ergebnis welche die Damen erzielten:

Im Einzel startete Meike Schmidt auf dem Podest und liess mit einer starken Kür die Konkurrenz hinter sich, belohnt wurde Sie mit Silber.

Die Damengruppe Maraike Dittebrand/Gina Weinhauer/Neele Rottke turnten souverän, und sicherten sich bei 6 Gegnern einen grandiosen 2. Platz und durften sich riesig über Ihre Silbermedaillen freuen.

Dem Damenpaar Gina Weinhauer/Trine Herold gelang ein Sprung aufs Podium leider nicht, aber auch diese beiden präsentierten ihre kombinierte Übung gut und erreichten Rang 6 von 7.

 

Im gesamten Mannschaftsergebnis errang die kleine Göhrener Auswahl den 3. Platz und sorgten damit für Sprachlosigkeit bei den Trainern, welche damit überhaupt nicht gerechnet hatten.

 

 

Die Anspannung der Kinder war seit langem nicht so groß wie an diesem Wettkampf. Wahrscheinlich auch gerade deshalb, weil wir mit so einer kleinen auserwählten Mannschaft gefahren sind. Ein großes Lob unseren 5 Kindern, welche durch den gesamten Tag ein sehr sportliches und diszipliniertes Verhalten an den Tag gelegt haben. Die Trainer sagen dafür Danke!

Landesmeisterschaft 2014 in Rostock

 2 x Gold und 1 x Bronze

Zum diesjährigen sportlichen Höhepunkt trafen vergangenen Samstag die Sportakrobaten aus MV, zu den Landesmeisterschaften in Rostock aufeinander, um die Besten des Landes zu ermitteln. Im Vorfeld gab es hierfür einen Qualifikationswettkampf der 5 Vereine aus MV, so auch der Sportakrobaten des TSV Empor Göhren. Die Trainer schickten 7 Starts ins Wettkampfgeschehen.

Im Damenpaar Bereich der Klasse D gingen gleich 3 grosse Hoffnungsträger des TSV an den Start, in der sehr stark besetzten Kategorie erkämpften sich nach einer tollen Kür und schon fast routinierter Sicherheit das Paar Emily Lüder/Nina Bergen die Bronzemedaille. Die beiden Damenpaare Nele Fischer/Shirley Möller und Lena Knaack/Stella Kopplin mussten die Konkurrenz an sich vorbeiziehen lassen und erzielten am Ende Rang 6 und 7.

Die Podestturner Gina Weinhauer und Meike Schmidt turnten ihren Mitstreitern der Kategorie D-Schüler nach einigen Fehlern hinterher und errangen die Plätze 5 und 7. Ebenfalls im D-Klassenbereich gingen das gemischte Paar Max Jennö Richter mit Partnerin Anina Looks für den TSV Göhren an den Start. Mit einer souveränen Leistung bezwangen sie Ihre Gegner aus Wismar, erhielten Gold und sind ab sofort die neuen Landesmeister 2014.

Im C-Klassebereich konnte der TSV Empor Göhren nur seine Damen-Dreiergruppe mit Charlotte Schmidt/Emily Lüder/Angelina Sand in den Wettkampf schicken. Die Trainer erhofften sich auch hier eine Medaille und wurden nicht Enttäuscht. Mit einem hohen Schwierigkeitswert der Übung, errangen die Drei Mädels, trotz eines Saltopatzers Gold und sicherten sich auch in dieser Kategorie den Landesmeistertitel 2014.

 

 

Laut Aussage der Trainer sind die Erwartungen an ihre Sportlerinnen und Sportler mit diesen Meisterschaften erfüllt worden, einmal mehr hat sich bewiesen, das im Land mit einem hohen Niveau im Nachwuchsbereich geturnt wird und das in den kommenden Wintermonaten diszipliniert weiter trainiert werden muss. Gerade im Bereich Podestturnen können wir so mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein – hier müssen die Sportakrobatinnen sich „mehr ins Zeug legen“

 

 

7. Alianz-Cup am 24.05.2014 in Selmsdorf

 

Für die Nachwuchssportler der Abteilung Akrobatik, des TSV Empor Göhren hieß es am vergangenen Maiwochenende „ Matte frei“. Die Sportakrobaten gingen mit 11 Paar- & Gruppenkonstellationen, sowie 4 Podestturnerinnen, in Selmsdorf (Westmecklenburg), an den Start. Der Einladung des TAV Selmsdorf folgten 7 Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig Holstein, dies ergab insgesamt 77 Starts, welche die Kampfrichter an diesem Tag zu werten hatten.

Vom Empor Göhren turnten in den ersten Blocks die Nachwuchssportler der Klasse D, die beiden Mixpaare Max Jenö Richter & Anina Looks, sowie Fiedje Herold & Angelina Herther. Erstere bestätigten mit einer gut geturnten Kür ihre Leistungen und konnten sich Platz 2 hinter einem Kieler Paar sichern, Platz 3 holte sich Fiedje mit Partnerin Angelina.

Im D-Klasse Bereich ab 11 Jahre folgten dann die starkbesetzten 9 Damenpaare – hier schickten die Göhrener gleich 4 Paare auf die Matte, welche durchaus der Konkurrenz folgen kann. Emily Lüder mit Nina Bergen holten sich Bronze, hinter Warnemünde und dem Kieler TV, Platz vier verteidigte Lena Knaack mit Stella Kopplin, Rang 5 erreichte Charlotte Schmidt mit Partnerin Greta E. Kösterke und Platz 6 ging an Emily Bugenhagen & Pia Stöckmann. „ Wir konnten in diesem Paarbereich deutlich sehen wo die Stärken und die Schwächen unserer Sportler liegen“, so die Trainer des TSV, obgleich alle Damenpaare sehr gut geturnt haben, werden bis zu den Herbstwettkämpfen noch einige Feinheiten geübt werden müssen.

Neele Fischer und Shirley Möller turnten ebenfalls im D-Klasse-Bereich bis 10 Jahre, hier konnten sich beide über Silber freuen, vor einem Paar der TSG Wismar.

Im Bereich Podestturnen Klasse D – kämpften 6 Sportler um die Plätze 1-3, hier konnte sich Meike Schmidt als klare Siegerin vom TSV Empor Göhren durchsetzen, sie ließ ihre Konkurrenz hinter sich und verwies Louise Schirmer vom VFL Pinneberg auf Rang 2, Bronze holte nach souverän geturnter Kür Gina Weinhauer vom TSV, Platz 5 errang nach langer Verletzungspause Sophie Will.

 Im Herrenbereich starteten für den TSV die 4-er Gruppe Max-Jenö Richter, Fiedje Herold, Florian Kind und Johannes Müller, da diese ausser Konkurrenz turnten errangen sie Platz eins, mit 17,10 Punkten.

 

Die Damengruppen der Klasse D waren die 2. stärkste Besetzung des Wettkampfes. Hier turnten Jennifer Wetsphal, Emily Bugenhagen und Greta E. Kösterke, sowie die Gruppe mit Sportfreundin Sarah Kramer, Lisa Peltzer und Pia Stöckmann. Für Erstere reichte es trotz guter Kür nicht zum Podestplatz, sie errangen Platz 5, letztere patzten leider mit grobem Fehler und konnten Platz 6 noch vor einer Gruppe vom Möllner SV sichern.

 

Im Leistungsbereich der C-Klasse turnte die Sportakrobatin Nora Dalibor, auf dem Podest, sie errang Bronze hinter ihren Sportkameraden vom TAV Selmsdorf und der TSG Wismar.

Als letzte Gruppenkonstellation gingen die „alten Wettkampfhasen“ Charlotte Schmidt, Emily Lüder und Angelina Sand, im C-Klasse Schüler Bereich an den Start. Sie verpassten nur knapp das Siegertreppchen und errangen Silber vor der Konkurrenz aus Kiel und Warnemünde.

  

8. Rügen-Cup 2014     Erfolgreich für den Nachwuchs

Der am 05.04.2014, in der Nordperdhalle durchgeführte 8. Rügen Cup, war ein sehr schöner und erfolgreicher Wettkampf für den Nachwuchs des TSV.

Sportler der Vereine Göhren, Warnemünde, Selmsdorf und Wismar  waren mit insgesamt 47 Starts angetreten. Der TSV Empor Göhren brachte hierbei die  zweit Stärkste Anzahl von 15 Starts hervor. Im Januar diesen Jahres wurden viele Paar & Gruppenkonstellationen neu gemischt und viele Neulinge mit "ins Boot" geholt. Für diese war es der 1. Wettkampf auf Landesebene in MV. Als Fazit können die Trainer stolz sein auf Ihre Schützlinge, denn alle haben in kürzester Zeit sehr tolle Fortschritte gemacht und dies beim 8. Rügen-Cup auch unter Beweis gestellt. In der Fortgeschrittenen C-Klasse, turnten für den TSV, Nora Dalibor auf dem Podest, diese konnte nach längere Pause an ihren vergangenen Erfolgen anknüpfen und errang Silber. Freuen können sich auch die Dreier-Gruppe Charlotte/Emily/Angelina, welche sich Gold erkämpften. Nachfolgend sind die Platzierungen aufgeführt:

 

D- Klasse W2 Schüler

Lena Knaack & Stella Kopplin, mit Charlotte Schmidt & Greta Kösterke, teilen sich mit jew. 17,50 Punkten den 2. Platz

Emily Lüder & Nina Bergen Platz 3 mit 17,450 Pkt.

Neele Fischer & Shirley Möller Platz 4

Emily Bugenhagen & Pia Stöckmann Platz 5

 

D-Klasse Mixpaare

Max-Jenö Richter & Anina Looks Platz 1 16,925

Fiedje Herold & Angelina Herther Platz 2 16,25

 

D-Klasse W3

Emily Bugenhagen/Jenny Westphal/Greta Kösterke Platz 4 17,125

Lisa Peltzer/Sarah Kramer/Pia Stöckmann Platz 6 16,075

 

D-Klasse M4

 

Max-Jenö Richter/Fiedje Herold/Florian Kind/Johannes Müller Platz 1 mit 14,25 Pkt

D-Klasse PW

Meike Schmidt Platz 2 -17,725

Sophie Will Platz 3 -17,15

Gina Weinhauer Platz 5 - 16,70

 

C-Klasse PW

Nora Dalibor Platz 2 - 22,66 Pkt

 

C-Klasse W3

Charlotte Schmidt/Emily Lüder/Angelina Sand Platz 1 - 25,53 Pkt. 

 

Wettkampf der Neulinge 2014

in Taucha/Sachsen

Beim Neulingsklassewettkampf in Taucha/Sachsen, am 19.01.2014, starteten für den TSV erstmals die neu zusammengesetzten Paar-und Gruppenkonstellationen erfolgreich. Gleich mehrere Gold/Silber und Bronzemedaillen konnten mit nach Hause genommen werden. Herzlichen Glückwunsch!

Bilder unter Bildergalerie.

  

7. Rügen-Cup 2013

Zum diesjährigen Rügen-Cup luden die Sportakrobaten des TSV Empor Göhren am vergangenen Samstag, in die Nordperdhalle nach Göhren ein.

Es traten 4 Vereine aus MV und ein Gastverein aus Sachsen/Krostitz gegeneinander in verschiedenen Klassenkategorien an. Ca. 80 aktive Sportler und Sportlerinnen  nahmen an dem mittlerweile 7. Rügen Cup teil.

Die Gastgeber schickten aus ihrer Leistungsabteilung neben den „alten Hasen“ auch 2 neue Paarkonstellationen an den Start. So eröffnete das Damenpaar Lena Knaack/Stella Kopplin (KL. D/Schüler) den Wettkampf, trotz Verletzung turnten beide sehr gut und freuten sich über die Teilnahme. Das ebenfalls neu zusammengestellte gemischte Paar Max Jennö Richter/Anina Looks turnten ihren ersten gemeinsamen Wettkampf sehr gut und wurden gleich mit einer Goldmedaille in ihrer Klassenkategorie D/Schüler belohnt.

 

Die Mädchen-Dreiergruppe Gina Weinhauer/Emily Bugenhagen/Gretha Kösterke zeigten abermals ihr Können, wurden aber durch einen geringeren Vorwert ihrer Übung vom Podestplatz von der Konkurrenz verdrängt.

 

Die Podestturnerinnen Sophie Will und Jennifer Westphal konnten ihre Leistungen weiter ausbauen. Jennifer holte sich knapp vor Sophie den 3. Platz, aber auch letztere kann stolz auf ihren 4. Rang sein, denn bislang kämpfte sich Sophie Will von Wettkampf zu Wettkampf ein kleines Stück nach vorn.

Überraschend Silber holte erstmals das Damenpaar der Kategorie C-Jugend Nora Dalibor/Emily Bugenhagen – hier freuten sich die beiden Sportlerinnen ebenso wie deren Trainer über die durchaus tolle Leistung welche beide in ihrer Kür zeigten. Erstmals haben diese ihr Potential genutzt, so die Trainer.

 

Die Damengruppe mit Charlotte Schmidt/Emily Lüder/Angelina Sand hatten leider dieses Mal nicht so viel Glück, gleich am Anfang kassierten die drei einen Sturzfehler so das in ohnehin schon stark besetzter Disziplin, keine Chance mehr auf eine Medaille bestand. Da sie aber sehr sauber und sicher weiter turnten, konnten sie mit einer guten Punktzahl und einem 5. Rang zufrieden sein.

 

Ein wenig wehmütig und still wurde es dann in der Halle, als das Männerpaar Christoffer Kösterke und Max Jennö Richter, sowie Christoffer K. mit Partnerin Emily Lüder vom Landesvorsitzenden Holger Röpke an den Start gerufen wurden. Denn für beide Paarkonstellationen hieß es Abschied nehmen aus dem Wettkampfgeschehen. Beide Paare starteten ein letztes Mal für den Verein und verzauberten noch einmal die Zuschauer mit ihrem Können – dafür gab es jeweils die Goldmedaille und einen tollen Applaus.

 

Christoffer zieht sich ab sofort zwecks schulischem Abschluss und nicht mehr fernliegender Berufswahl aus der aktiven Sportakrobatik zurück und steht ab sofort dem Verein noch als Nachwuchstrainer zur Verfügung.

Das gesamte Trainerteam wünscht ihm für seinen bevorstehenden neuen Lebensabschnitt viel Kraft, Mut und alles erdenklich Gute und bedankt sich auf diesem Weg für 14 tolle sportliche Jahre, welche Christoffer seinem Verein Erfolgreich zur Seite stand. Zahlreiche Landesmeistertitel, regionale und überregionale Meistertitel, Vizemeister der deutschen Nachwuchsbestenermittlung und ein Vizemeister beim internationalen Wettkampf in Puerto Rico zählen zu seinen Erfolgen. Mit einer tollen sportlichen Laufbahn, die viel Ehrgeiz und Disziplin erfordert hat, hoffen die Trainer des TSV Empor Göhren, ein Stück auf seinem Weg begleitet zu haben und diese ihm für das neu Kommende stärken werden.

 

 

 

 

 

 

Landesmeisterschaft 2013

Landesmeisterschaften der Sportakrobatik 2013
Nach langer Sommerpause starteten letzten Samstag, die Sportakrobaten mit 6 Paar-/Einzelkombinationen, bei den Landesmeisterschaften Mecklenburg-Vorpommern.

Wie immer galt es die Besten des Landes zu ermitteln. Die Sportler des TSV Empor Göhren sollten auch dieses Mal wieder vorn mit dabei sein.
71 Starter von ganz MV waren gemeldet und traten in verschiedenen Klassenkategorien
gegeneinander an.
Der TSV schickte seine "Grossen" ins Rennen, das Männerpaar Christoffer Kösterke/Max Jennö
Richter und das Mixpaar Christoffer Kösterke/Emily Lüder. Beide Konstellationen holten mit
souveränem, turnerischem Können eine Traumpunktzahl und somit sicherten sie sich jeweils die
Goldmedaille. Das Damenpaar mit Nora Dalibor/Emily Bugenhagen konnte sich stark in ihrer C-Klasse
Kür verbessern und verpassten mit Rang 4 nur knapp eine Medaille. Ebenso aus dieser Kategorie die
Damengruppe mit Charlotte Schmidt/Emily Lüder/Angelina Sand. Die 3 turnten ihren Leistungen
entsprechend sauber und routiniert, am Ende wurden sie ebenfalls mit Platz 4 belohnt.
Aus der Nachwuchskategorie Klasse D starteten für den Göhrener Verein die Mädchengruppe mit
Gina Weinhauer/Emily Bugenhagen/Greta Kösterke. Für diese Turnkonstellation ist es das erste
Wettkampfjahr und alle 3 zeigten ihr Können auf der12 x12 m Matte. Belohnt wurde auch diese
Gruppe mit Platz vier.
Für die beiden Podestsportlerinnen Jennifer Westphal und Sophie Will war es ein Gegenseitiges
"Battle", da beide in der Kategorie D um eine Medaille antraten. Die Sportakrobatinnen turnten sehr sicher und sauber. Nur die unterschiedlichen Vorwerte der jeweiligen Kürübungen entschieden letztlich über den Einzug aufs Podium. So erzielte Jennifer Platz 3 und erhielt Bronze, Sophie kann über einen guten 5. Platz sehr zufrieden sein.

Allianz-Cup 2013 in Selmsdorf

Beim Allianzcup in Selmsdorf, am 08.06.2013, starteten die Göhrener Akrobaten mit 6 Konstellationen. Zufrieden und Erfolgreich verlief der Einladungswettkampf des TAV Selmsdorf für die Göhrener Akrobaten. Das routinierte Mixpaar Emily Lüder/Christoffer Kösterke, sowie das Männerpaar Christoffer K./ Max Jennö Richter erzielten in Ihrer Landesklasse B jeweils Platz 1. Die beiden Podestturnerinnen Jennifer Wetsphal und Sophie Will kämpften in der selben Klassenkategorie D um einen Rang aufs Podium, hier erhielt die Wettkampferfahrenere Jennifer den 3. Platz hinter Sophie, für letztere war es der erste Wettkampf, als Einzelstart Podest, so das die Trainer mit dieser Leistung mehr als zufrieden sind. Das Damenpaar Nora Dalibor/Emily Bugenhagen konnte sich trotz sehr sauber geturnter Kür, nicht der starken Konkurrenz stellen, es reichte am Ende jedoch für Rang 7, so das beide gut gerüstet sind, um demnächst auch weiter vorn "mitspielen" zu können. Im kleinen Nachwuchsbereich schickte der TSV Empor Göhren die Mädchendreiergruppe Emily Bugenhagen, Gina Weinhauer und Greta Kösterke an den Start, auch für diese Gruppenzusammensetzung war es der 1. zu bestreitende Wettkampf, den alle drei gut meisterten.

 

 

 

 

Die Wettkampfsaison 2013 für die Sportakrobaten ist mit einem großen Event

in Göhren gestartet!

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich über 200 Sportler und viele Zuschauer am vergangenen Wochenende in der Nordperdhalle Göhren, zu den Nordwestdeutschen Meisterschaften. Es galt die besten Sportakrobaten aus den 4 Nordwestdeutschen Bundesländern Mecklenburg Vorpommern, Schleswig Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westphalen zu ermitteln. Die Meisterschaften wurden ausschließlich in den Kategorien C der Nachwuchsklasse und der Vollklasse des DSAB durchgeführt.

Ausgerichtet wurde dieser grosse Wettkampf vom Trainerteam der Sportakrobaten des TSV Empor Göhren und dem Landessportbund, sowie dem deutschen Sportakrobatikbund.

Für den TSV gingen die Damendreiergruppe Charlotte Schmidt, Emily Lüder und Angelina Sand an den Start. Sie traten in der NKL C-Schüler an – ihr erster grosser nationaler Wettkampf. Für die Drei und deren Trainer war es eine Feuertaufe, ob diese dem Druck der erfahreneren Konkurrenz Stand halten würden. Die Gruppe behielt Nervenstärke und turnte eine solide und gute Kür ohne grobe Fehler. Für einen Podestplatz reichte es in der stark besetzten Kategorie jedoch nicht –„ dies war auch noch nicht die Absicht“, so Cheftrainer Hans Dieter Tilly, „für die Drei gilt es erst einmal wichtige Erfahrungen zu sammeln und mit einer guten Technik-, sowie Artistiknote bewertet zu werden. Dieses Ziel hat die Gruppe definitiv erreicht, mit einem Vorwert von 8,50 der Kürübung, kamen sie auf eine Gesamtpunktzahl von 20,250, so Tilly. In den nächsten Wochen wird die Gruppe noch einige schwierigere Elemente versuchen in ihre Kürübung einzubauen, um im Juni, in Selmsdorf, ein Stück näher in Richtung Medaillenrang heran zu gelangen.

Für die Unterstützung, zur Durchführung dieser Meisterschaft, möchte sich das gesamte Trainerteam der Sportakrobaten, des TSV Empor Göhren, bei den beiden Hallenwarten der Nordperdhalle, dem Vorsitzenden des TSV Wolfgang Pisch, dem Cateringservice Markus Pigard und der Bürgermeisterin von Göhren, Karola Koos, sowie den vielen fleißigen Eltern und Kindern ganz herzlich bedanken.

 

 

Das Trainerteam der Sportakrobaten vom TSV Empor Göhren

 

Nikolausturnier Krostitz/Sachsen 2012

Deutsche Bestenermittlung 2012 in Baunatal   Göhrener Sportler gehören mit zu den Besten!

Christoffer und Max mit Cheftrainer Hans Dieter Tilly freuen sich über den deutschen Vizetitel
Christoffer und Max mit Cheftrainer Hans Dieter Tilly freuen sich über den deutschen Vizetitel

 

Mit 72 Startplätzen aus 10 Bundesländern ging das qualifizierte Männerduo Christoffer Kösterke und Max Jenö Richter am vergangenen Sonnabend, in Baunatal/Kassel, bei der Deutschen Bestenermittlung der Sportakrobatik, für den TSV Empor Göhren, an den Start. Es galt unter den vielen verschiedenen Paar- und Gruppenkategorien auch die besten der 5 gemeldeten Männerpaare Deutschlands zu ermitteln.

Am Samstagmorgen begann zuerst der Mannschaftswettkampf, der verschiedenen Bundesländer. Mecklenburg Vorpommern hatte gleich 2 Mannschaften aufgestellt und erhoffte sich, nach sehr guten Vorrundenergebnissen, Chancen für einen der vorderen Plätze aus. Unser Göhrener Männerpaar war bei der bunt gemischten Startplatzvergabe als viertes an der Reihe. Gleich zu Anfang legten Sie mit ihrer souveränen Art den Grundstein für MV, obgleich die Trainer wussten da geht noch mehr! Nur mit kleinen Verunsicherungen turnten sich beide mit 22,450 Punkten ins Finale und konnten somit erst einmal entspannt dem Verlauf des Wettkampfes beiwohnen.

Für den Rest der MV-Mannschaft lief es leider immer nur Mittelprächtig, ein banges Zittern auf Hoffnung, Edelmetall ergattern zu können blieb bis weit in die frühen Abendstunden – dann das Ergebnis. Mit nur einem Zehntel verpasste MV den Platz auf dem Podium und wurde 4. vor Sachsen-Anhalt. Dies war ärgerlich für das gesamte Team, aber dennoch galt es nun sich auf das Finale für Göhren zu konzentrieren.

Die Jungs waren hochmotiviert denn beide hatten den ganzen Tag die Konkurrenz beobachten können – alles war noch offen.

Das finale Starterfeld war ebenso bunt gemischt, wie die Mannschaftsstarts und so waren Christoffer und Max als 22. an der Reihe.

Die Trainer und mitgereisten Sportler des TSV´S hielten es vor Spannung nicht mehr auf den Plätzen und feuerten ihre Jungs kräftig an.

Als eingespieltes Team zeigten beide eine ausdrucksstarke Kür welche das Kampfgericht beeindruckte, lediglich ein paar kleine Flüchtigkeitsfehler waren zu erkennen, mit gutem Gefühl verließen beide die Turnfläche und warteten auf ihre Punkte und das Ergebnis. Als dies Feststand war klar, mit 23.600 Punkten erkämpften sich beide den deutschen Vizetitel und hielten wenige Minuten später die Silbermedaille in der Hand.

 

Das grosse Ziel noch einmal bei der Deutschen Bestenermittlung starten zu können und vielleicht auch die Chance zu haben ganz vorn mit dabei zu sein, war wohl der grösste Wunsch des Männerpaares und insbesondere des Untermannes Christoffer Kösterke, welcher an diesem Tag gleichzeitig seine Volljährigkeit feierte. Für ihn ist diese Meisterschaft eine ganz besondere im Leben, denn nun heisst es Abschied nehmen in dieser Konstellation mit Max. Beide steigen nun in eine höhere Kategorie, welche nur noch Landesintern geturnt werden kann.

Die Trainer des TSV sind sich aber sicher, dass im kommenden Wettkampfjahr 2013 noch so einiges von dem Duo zu hören sein wird und hoffen, das auch Christoffer der Sportakrobatik treu bleibt und vielleicht sogar in geraumer Zeit als Trainer tätig wird.

Das gesamte Trainerteam ist stolz auf die Leistungen der beiden und gratuliert in diesem Sinne noch einmal auf das herzlichste.

Am nächsten Wochenende ist der TSV Empor Göhren mit seinen Sportakrobaten bereits schon wieder auf Wettkampftour – dieses Mal nimmt die gesamte Leistungsabteilung bei einem Einladungswettkampf in Krostitz/Sachsen teil – wir drücken die Daumen.

 

Trainer des TSV Empor Göhren

6. Rügen Cup 2012

NWD - Meisterschaft in Kiel

Der Saisonauftakt in die Wettkampfreihe 2012 hätte für den TSV nicht besser starten können. Bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft, traten die Sportakrobaten Emily Lüder, Max Jenö Richter und Christoffer Kösterke mit 2 Starts an. Am frühen Nachmittag, des 17.03.12, fiel der Startschuss zuerst für das Mixpaar Christoffer & Emily, beide legten eine souverän und sehr sauber geturnte Kür ab und sicherten sich in Ihrer Kategorie, C-Jugend, den 2. Platz. Ein wenig später traten dann Christoffer & Max gegen Ihre Konkurrenz, ebenfalls Kat. C Jugend, Bereich Männerpaare an. Anfangs verlief auch ihre Kür geradlinig, leider patzte das Paar beim letzten Salto und fing sich einen kräftigen Punkteabzug durch einen Sturz ein. Danach banges zittern, ob es dennoch für eine Platzierung reicht? Als das Endergebnis feststand war jedoch klar - Platz 3 für unsere Jungs - mit Bronze kann man bei so einem wichtigen Wettkampf zufrieden sein. Entspannt konnten nun unsere Sportler dem restlichen Wetkampfgeschehen beiwohnen.

Delphinpokal - Potsdam:

 

Am Samstag, den 26.11.2011, fand in Potsdam, der traditionelle Delphinpokal statt. Auch die Göhrener Sportakrobaten waren dabei. Erstmalig seid den letzten 5 Jahren war dieser Wettkampf für unsere Sportler überregional. Mit der Einschränkung nur in Klasse C starten zu dürfen, nahmen die Trainer 4 ihrer Schützlinge mit. Im Verlauf des Wettkampfes zeichenten sich die Göhrener durch ein gehobenes Leistungsniveau aus. Bei der Siegerehrung waren wir ganz vorn dabei: 1 x Gold für das Paar gemischt Emily Lüder & Christoffer Kösterke, 1 x Gold für das Paar männlich Max J. Richter & Christoffer Kösterke, 1 x Silber für Nora Dalibor (Podest weiblich)

Mit diesem Ergebnis kann sich Göhren also auch in anderen Bundesländern messen. Der Sartschuss für Grenzübergreifende Wettkämpfe ist für 2012 gelegt.

Herzlichen Glückwunsch!

Landesmeisterschaft 2011

Landesmeister 2011 Nora Dalibor
Landesmeister 2011 Nora Dalibor

Erfolgreicher kann der wichtigste Wettkampf im Jahr für unsere Akrobaten wohl kaum enden - die glückliche Siegerin und somit neue Titelträgerin "Landesmeister 2011", in der Klasse C, Podest weiblich war hierbei Nora Dalibor, welche die Jury mit eine excellent geturnten Kür überzeugte.

Paar M2 - Vizelandesmeister 2011
Paar M2 - Vizelandesmeister 2011

Das Männerpaar Christoffer Kösterke & Max Jenö Richter verpasste durch 2 Stürze den Titel. In diesem Jahr gelang es den beiden Sportlern nicht, ihren Titel zu Verteidigen, dennoch turnten sie sich auf Rang 2. Auch wenn sich bei beiden ein wenig Wehmut untermischte, aus Fehlern kann man nur stark werden und die nächsten Wettämpfe sind gemeldet.

 

Neuer Vizelandesmeister und mit Stolz beflügelt, kann das Mixpaar Christoffer Kösterke & Emily Lüder in die neue Wettkampfsaison schauen. Nach einer exakt geturnten Kür und einer Körperspannung beider, die das Publikum förmlich knistern hörte, gelang es diesem Paar auf Platz 2.

Vizelandesmeister 2011 - Paar Mx Kl. C
Vizelandesmeister 2011 - Paar Mx Kl. C
erfolgreiche Teilnahme bei den LM 2011 - Sarah Tilly, Marie Scheibe & Charlotte Schmidt
erfolgreiche Teilnahme bei den LM 2011 - Sarah Tilly, Marie Scheibe & Charlotte Schmidt

Wismar Cup 2011

18. Wismarer Vereinswettkampf 17.09.2011- Wir waren dabei!

2. Platz  Paar männlich Christoffer Kösterke & Max Jennö Richter

3. Platz Paar gemischt  Christoffer Kösterke & Emily Lüder

3. Platz Podest Kl C      Nora Dalibor

4. Platz Podest Kl D      Emily Lüder

Allianzcup 2011

Alianzcup 2011 in Selmsdorf
Alianzcup 2011 in Selmsdorf

Beim diesjährigen Allianzcup, am 09.04.2011 in Selmsdorf, räumten unsere Sportsfreunde wieder kräftig ab. Platz 2 gab es für die Kür von Emily Lüder (Pw Kl. D), ebenso Platz 2 für Nora Dalibor (Pw Kl. C), Platz 3 verdienten sich Christoffer Kösterke & Max-Jennö-Richter (Paar männl.) .Unsere Mädchen 3-er Gruppe lieferten diesmal eine sauber geturnte Kür und erzielten einen verdienten 6. Platz.

5. Rügen - Cup 2011

Auf Rügen wurde am 14.05.2011, der 5. Rügen-Cup, in der Nordperdhalle Göhren ausgetragen. Vier verschiedene Sportakrobatik-Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern waren vertreten und unsere Sportler erkämpften sich gute Platzierungen.

 

Gleich 3 Podestturnerinnen in den Klassen "D" und "C" wurden ins Rennen geschickt, dabei holte Nora Dalibor den Sieg, in Ihrer Kategorie, nach Göhren, Emily Lüder erkämpfte sich nach einer sehr gut geturnten Kür Platz 2, ebenso stolz können wir über Marie Scheibe sein, sie holte Rang 4.

 

Unsere Nachwuchs 3-er Gruppe, Sarah Tilly, Charlotte Schmidt und Emmely Friedrichs zeigten Nervenstärke und turnten Ihre neue Kür. Sie hatten wohl die stärkste Konkurenz in diesem Cup, mit 10 gemeldeten Gruppen.

 

Das Mädchenpaar Jennifer Westphal & Vivien Schedivie turnten auf Platz 5, einige Patzer warfen das Paar leider etwas zurück. Wir waren aber froh, das sie beide an den Start gehen konnten, da diese eine lange Verletzungspause hinter sich gelassen haben.

 

Im Paar männlich konnten sich Max J. Richter und Christoffer Kösterke Platz 2 sichern, obwohl Sie mit Ihrer Leistung durchaus zufrieden sein können waren beide enttäuscht, das es nicht zum Siegertreppchen reichte - vielleicht gibt es jetzt den Kick für beide, nach ganz oben!

 

 

4.Rügencup 2010  Emily Lüder
4.Rügencup 2010 Emily Lüder
Landesmeisterschaften Rostock 2010
Landesmeisterschaften Rostock 2010